Bedingungen

Bedingungen

Dieses Dokument legt die Bedingungen für die Nutzung der CERUB Online Claims Platform („CERUB OCP“) fest. Wenn Sie mit dem Browsen und der Nutzung dieser Datenbank-Website fortfahren, erklären Sie sich damit einverstanden, die nachstehenden Bestimmungen einzuhalten und an sie gebunden zu sein.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen eine Vereinbarung zwischen Ihnen und der Cerub Association dar, die Cerub in dem Land verwaltet, in welchem Ihr Unternehmen eingetragen ist („der Vertrag“). Eine Liste der Cerub Associations und der Länder, die der jeweiligen Association zugeordnet sind, ist auf der Website verfügbar

Dieses Dokument legt die Bedingungen für die Nutzung der CERUB Online Claims Platform („CERUB OCP“) fest. Wenn Sie mit dem Browsen und der Nutzung dieser Datenbank-Website fortfahren, erklären Sie sich damit einverstanden, die nachstehenden Bestimmungen einzuhalten und an sie gebunden zu sein.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen eine Vereinbarung zwischen Ihnen und der Cerub Association dar, die Cerub in dem Land verwaltet, in welchem Ihr Unternehmen eingetragen ist („der Vertrag“). Eine Liste der Cerub Associations und der Länder, die der jeweiligen Association zugeordnet sind, ist auf der Website verfügbar

1. Zweck und allgemeiner Anwendungsbereich

Jede Organisation, die Materialien aus Gummi für eine definierte Endanwendung vertreibt, kann eine Genehmigung zur Verwendung des CERUB®-Labels beantragen. Die Cerub-OCP ist eine sichere Anwendung, welche es einer Firma, die für die Beantragung einer Autorisierung zur Verwendung des CERUB®-Labels zugelassen wurde („autorisierter Benutzer“), ermöglicht, Daten anzugeben und auszutauschen. Diese Daten ermöglichen es der Cerub-Verifizierungsstelle, zu überprüfen, ob die Cerub-Kriterien erfüllt sind, und eine Empfehlung an die Cerub-Vereinigung abzugeben, ob dem autorisierten Benutzer eine Lizenz zur Verwendung des CERUB®-Labels erteilt werden soll oder nicht. Die Cerub Association wird derartige Informationen, welche in die Cerub-OCP eingegeben werden, nicht gesondert speichern. Der autorisierte Benutzer bleibt der alleinige und verantwortliche Eigentümer aller Daten, die er in die Cerub OCP eingibt.

2. Zugang zur Cerub OCP

2.1 Der Zugang zur Cerub OCP wird über einen Benutzernamen und ein Passwort kontrolliert, das nach Beantragung der Autorisierung vergeben wird.

2.2 Der autorisierte Benutzer ist verpflichtet, alle Zugangsdaten und Passwörter geheim zu halten und jede unbefugte Nutzung durch Drittparteien zu verhindern. Ein tatsächlicher oder vermuteter Missbrauch ist der Cerub Association, welche die Autorisierung vergibt, zu melden.

2.3 Der autorisierte Benutzer haftet für alle Schäden, welche durch die missbräuchliche Verwendung seiner Zugangsdaten oder durch die Veränderung oder den Verlust von Informationen infolge der missbräuchlichen Verwendung entstehen, es sei denn, den autorisierten Benutzer trifft an der missbräuchlichen Verwendung kein Verschulden.

2.4 Der autorisierte Benutzer ist dafür verantwortlich, Software und Geräte zu verwenden, welche mit der Nutzung von Cerub OCP kompatibel sind, und die notwendigen Schritte zu unternehmen, um seine Systeme zu sichern, einschließlich, aber nicht beschränkt auf aktuelle Schutzprogramme, die Viren-, Trojaner-, Spam-, Phishing- und andere Malware-Angriffe verhindern.

3. Verpflichtungen des autorisierten Benutzers

3.1 Der autorisierte Benutzer ist für die Richtigkeit aller Daten, die er in die Cerub OCP eingibt, verantwortlich.

3.2 Der autorisierte Benutzer garantiert, dass er die Cerub OCP nur zu den in diesen Bedingungen genannten Zwecken nutzen wird.

3.3 Zur Klarstellung wird der autorisierte Benutzer darüber informiert, dass die Gebühren der Cerub-Prüfstelle für die Prüfung direkt mit dem autorisierten Benutzer abgerechnet werden.

4. Rechte des geistigen Eigentums

4.1 Der autorisierte Benutzer ist nicht berechtigt, Teile der Software zu kopieren, welche die über die Cerub OCP bereitgestellten Dienste bilden, oder eine Software, zu welcher der autorisierte Benutzer durch die Nutzung der Dienste Zugang erhält.

4.2 Alle Warenzeichen, Handelsnamen, Firmenlogos, Symbole und alle anderen geschützten Marken und/oder Werke gehören ausschließlich ihren jeweiligen Eigentümern, und keine Rechte, Titel oder Interessen an diesen werden dem autorisierten Benutzer gewährt, an ihn übertragen oder abgetreten. Um Zweifel auszuschließen, verbleiben alle Cerub-Logos, Warenzeichen, Handelsnamen und urheberrechtlich geschützten Werke sowie andere Daten, welche in oder in Verbindung mit den Materialien verwendet werden oder sich anderweitig auf diese beziehen, im alleinigen Eigentum der Cerub Association.

5. Markenzeichen-Lizenz

Einem autorisierten Benutzer wird im Falle der Genehmigung ein nicht exklusives, nicht übertragbares Recht eingeräumt, die Cerub® -Marke und das Logo gemäß den Bestimmungen der Cerub-Lizenzbedingungen und ausschließlich für die darin beschriebenen Zwecke zu nutzen. Die Lizenzrechte werden auf einen Zeitraum von drei (3) Jahren begrenzt.

6. Haftungsbeschränkung

6.1 Die Verein Association haftet nur für Schäden und/oder Nachteile, Sach- oder Vermögensschäden, die durch Handlungen oder Unterlassungen seiner Organe, leitenden Angestellten, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen entstehen, welche durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht werden. Die Cerub Association haftet in keinem Fall für indirekte Schäden, wie z. B. entgangenen Gewinn, Produktionsminderung, Kosten für die Beauftragung eines anderen Anbieters, Kosten für Geräte und ähnliche Kosten oder Verluste

6.2 Die Cerub Association haftet nicht für den Verlust von Daten des autorisierten Benutzers.

6.3 Die Cerub Association übernimmt keine Gewähr und keine Haftung für Unterbrechungen der über das Cerub OCP bereitgestellten Dienste.

7. Vertraulichkeit, Datenschutz usw.

7.1 Die Cerub Association respektiert und schützt die Privatsphäre des autorisierten Benutzers und garantiert, die personenbezogenen Informationen oder Datensätze des autorisierten Benutzers nicht an Dritte weiterzugeben, zu verkaufen, zu vermieten oder in irgendeiner Weise offenzulegen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder wird von einem zuständigen Gericht oder einer Regierungsbehörde angeordnet oder vom autorisierten Benutzer ausdrücklich genehmigt.

7.2 Die personenbezogenen Informationen des autorisierten Benutzers und seine Datensätze werden nicht für andere als die hier beschriebenen Zwecke verwendet.

7.3 Der autorisierte Benutzer ermächtigt hiermit die Cerub Association, den Firmennamen und die Adresse, die vergebenen Lizenz- und Zertifikatsnummern sowie den Status der Lizenz auf der Cerub-Website zu veröffentlichen, um volle Transparenz und Authentizität zu gewährleisten.

7.4 Der autorisierte Benutzer erklärt sich damit einverstanden, dass die Cerub Association im Rahmen und zum Zweck der Erfüllung und Vermarktung von Cerub-Daten in maschinenlesbarer Form erhebt, verarbeitet und nutzt (z.B. für Statistiken, Systemperformance usw.).

8. Laufzeit und Beendigung

8.1 Diese Bedingungen treten an dem Tag in Kraft, an dem der autorisierte Benutzer die Nutzung der Cerub OCP beginnt, und gelten unbefristet, sofern sie nicht gemäß dieser Ziffer 8 gekündigt werden.

8.2 Jede Partei kann diese Bedingungen und damit die Nutzung der Cerub OCP durch den autorisierten Benutzer mit einer Frist von drei (3) Monaten vor dem Kündigungstermin schriftlich gegenüber der anderen Partei kündigen.

8.3 Diese Bedingungen und damit der Vertrag zwischen dem autorisierten Benutzer und der Cerub Association kann ipso facto beendet werden, ohne dass es einer weiteren Mitteilung bedarf, wenn die Zertifizierung des autorisierten Benutzers durch die Cerub Association widerrufen und der Markenlizenzvertrag beendet wird.

8.4 Jede Vertragspartei kann den durch diese Bedingungen begründeten Vertrag jederzeit aus wichtigem Grund durch schriftliche Mitteilung an die andere Vertragspartei fristlos kündigen. Von einem wichtigen Grund ist besonders in folgenden Situationen auszugehen:

8.4.1 wenn die andere Partei gegen eine wesentliche Bestimmung dieses Vertrages verstoßen hat, insbesondere, wenn der Verstoß eine wesentliche nachteilige Auswirkung auf die andere Partei oder auf das Cerub-Zertifizierungssystem hat und, sofern der Verstoß heilbar ist, den Verstoß nicht innerhalb einer von der nicht verletzenden Partei gesetzten angemessenen Heilungsfrist geheilt hat;

8.4.2 im Falle des Konkurses, der Insolvenz, der Liquidation, der Zwangsverwaltung, der Auflösung oder der Liquidation der anderen Partei.

8.5 Die Beendigung, wie auch immer verursacht, berührt nicht die Rechte, Pflichten oder Verbindlichkeiten der Parteien, die vor dem Datum der Beendigung entstanden sind.

9. Geltendes Recht und Rechtsstreitigkeiten

9.1 Dieser Vertrag unterliegt dem schwedischen Recht.

9.2 Alle Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag oder dessen Verletzung, Beendigung oder Ungültigkeit ergeben, sind durch ein Schiedsverfahren gemäß der Schiedsgerichtsordnung des Schiedsgerichtsinstituts der Stockholmer Handelskammer für ein beschleunigtes Schiedsverfahren endgültig zu entscheiden.

9.3 Das Schiedsverfahren wird in englischer Sprache durchgeführt, sofern die Parteien nichts anderes vereinbaren, und findet in Stockholm statt.

10. Verschiedenes

10.1 Der Vertrag stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien über alle Angelegenheiten dar, auf die sich der Vertrag bezieht. Jede besondere Angelegenheit, die nicht ausdrücklich im Vertrag geregelt ist, wird in Übereinstimmung mit den Grundsätzen, auf denen der Vertrag beruht, gelöst.

10.2 Der Inhalt des Vertrages ersetzt alle früheren schriftlichen oder mündlichen Verpflichtungen und Zusagen.

10.3 Die Cerub Association ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, jederzeit und nach eigenem Ermessen Änderungen an diesen Bedingungen vorzunehmen. In einem solchen Fall wird die Cerub Association den autorisierten Benutzer rechtzeitig vor der Änderung schriftlich per E-Mail informieren und dem autorisierten Benutzer die Möglichkeit geben, den Änderungen innerhalb von vier (4) Wochen zu widersprechen. Widerspricht der autorisierte Benutzer nicht innerhalb dieser Frist, so gelten die neuen AGB als vom autorisierten Benutzer angenommen, sofern die CERUB Association den autorisierten Benutzer in der E-Mail-Benachrichtigung über die Änderung auf diese Folge des Nichtwiderspruchs hingewiesen hat.